Gamology e.V.
Gemeinnütziger Verein zur Unterstützung der Computerspielforschung.

 

Profil
Der in Potsdam als gemeinnützig eingetragene Verein hat es sich zum Ziel gemacht, Computerspielforschung durchzuführen und zu fördern. Diese sollen über die Entwicklung, Gestaltung und Durchführung von Studien, Konferenzen, Tagungen, öffentlichen Veranstaltungen, Ausstellungen und Publikationen erreicht werden.

Auswahlkriterien für Kooperationen sind:
- Kompatibilität mit dem als steuerbegünstigt anerkannten Zweck des Vereins (Wissenschaft und Forschung (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 AO) durch vorläufige Bescheinigung des Finanzamtes Potsdam, StNr. 12964 K005, vom 20.10.2008 ab 01. Januar 2009).
- Expliziter Bezug zur Computerspielforschung.

Bevorzugt werden Vorhaben, die folgende Kriterien erfüllen:
- Internationale Relevanz.
- Durchführung in der Region Brandenburg-Berlin.

Referenzen
-
Internationale Konferenz „The Philosophy of Computer Games 2008“ an der Universität Potsdam. Gemeinsam mit dem Zentrum für Computerspielforschung, DIGAREC. Förderung durch die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.
[www.digarec.org/gamephilosophy]
- Vorlesungsreihe „DIGAREC Lectures“ mit Keynotes von Mark J.P. Wolf, Espen Aarseth, Katie Salen, Frans Mäyrä und anderen. In Kooperation mit DIGAREC, dem Zentrum für Computerspielforschung der Universität Potsdam. Förderung durch die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH.
[www.digarec.org/lectures]
- Vorträge bei dem Festival A MAZE. Interact in Berlin.
[www.amaze-festival.de/interact]

Downloads [PDF]
Satzung | Beitragsordnung | Profil | Antrag auf Mitgliedschaft

Adresse
GAMOLOGY e.V.
c/o Dr. Stephan Günzel
Institut für Künste und Medien
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Bankverbindung
Sparkasse Potsdam
Gamology e.V
KtoNr. 3517007551
BLZ 16050000

Finanzamt Potsdam, StNr. 12964 K005

Spenden werden im Sinne des § 10b des Einkommensteuergesetzes an eine der in § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes bezeichneten Körperschaften, Personenvereinigungen oder Vermögensmassen bestätigt und können somit steuerrechtlich geltend gemacht werden.